Oldies- Cabrioclub Kreuzwirt

Oldtimer-Ausfahrt nach Kranjska Gora und zum Faaker See vom 30.6 bis 2.7.2017

Nach einer herzlichen Begrüßung und kurzen Fahrtbeschreibung unserer 3-Tagesausfahrt durch unseren Obmann Herbert starteten wir unsere Fahrt in Richtung Andritz zum Red–Corner,  wo noch einige  Oldtimerfreunde  warteten. Die Fahrzeugkolonne  bestand aus 2 Motorrädern und 12 Automobilen – insgesamt 25 Oldtimerfreunde.  In Tobelbad sammelten wir uns; der nächste Treffpunkt war am wunderschönen Sobother Stausee mit einer Kaffeepause.

Über die kurvenreiche  Soboth fuhren wir zum Mittagessen nach Ferlach zum GH Renko–Stiegler. Der  Hauptplatz wurde für uns für das Parken der Fahrzeuge reserviert.

Nach einem gemütlichen Mittagessen, einem kleinen Spaziergang  im Innenstadt-Bereich und einer kleinen Expeditionsfahrt eines Oldtimerfahrzeuges  in Ferlach – Herbert erlöste es – führte uns die Fahrt weiter über den Loiblpass nach Bled zur berühmten Nachspeise – der Creme-Schnitte. Nach einem einstündigen Aufenthalt in der Kurstadt Bled nahmen wir die  letzten 40 Kilometer nach Kranjska Gora in Angriff. Dort angekommen, bezogen wir unsere Zimmer, schauten uns die schöne Bergwelt an und nahmen das Abendessen ein. Dann folgte eine kleine Gast– und Kaffeehausbesichtigung  in Kranjska  Gora. Der Absacker dauerte für die meisten von uns nur einige Stunden.

Am nächsten Tag ging es um 9.00 Uhr Richtung Vrsic-Pass weiter. Sehenswert war die russische Kapelle auf dem Weg zur Passhöhe, die von russischen Gefangenen im Jahre 1917 zum Gedenken an die 400 russischen Kriegsopfer, die im Jahre 1916 von einer Lawine beim Straßenbau begraben wurden, erbaut wurde.

Auf der Passhöhe war ein kurzer Zwischenstopp, wo bereits der Almrausch wunderschön blühte und eine Herde Schafe uns entgegen kam. Weiter ging es durch das Soca-Tal mit dem kristallklaren Wasser und den wuchtigen weißen Kalksteinen. Hier haben sich unser Obmann Herbert  und seine Marianne eine  wunderschöne Gegend für die diesjährige Ausfahrt ausgewählt.

Das Mittagessen nahmen wir in Bovec ein. Nach einem kleinen  Verdauungsspaziergang und einem Eis wollten wir über dem Paso di Predil in Richtung Tarvisio fahren. Aber leider war der Pass kurzzeitig gesperrt. Nun  ging es wieder retour durch das schöne Soca-Tal über den Vrsic-Pass in Richtung Kranjska Gora, über den Wurzenpass zum Faaker-See weiter nach Drobollach, wo wir unsere Unterkunft im Hotel Melcher hatten. Auf einen Abendspaziergang mussten wir leider verzichten, da gleich nach der Ankunft  ein Gewitter aufzog. Bei einem sehr guten Essen und einigen Getränken verbrachten wir einen gemütlichen Abend.

Nach dem Frühstück fuhren wir kurz zum See, kontrollierten die  Wassertemperatur und fuhren weiter Richtung Heimat. Über Villach, dem Ossiacher See, den Griffen, der Raststätte Mochoritsch, wo wir unser Mittagessen einnahmen, fuhren wir über die Pack nach Voitsberg ins Geißthal auf einen Kaffee bzw. ein Eis. Dieser Nachtisch wurde großzügigerweise vom Oldiesclub  übernommen.

In der St. Veiter Straße sammelten wir uns zum letzten Mal. Unser Obmann und Reiseführer Herbert bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme.  Es war eine sehr gelungene und faszinierende  3-Tagesfahrt mit 630 km Fahrtstrecke. Die Fahrzeuge und dessen Insassen hielten diese anspruchsvolle Tour ohne Pannen durch.

Die Planung für die Reise im nächsten Jahr kann beginnen ….

Vielen Dank an Purgi und Edmund für die Erstellung des interessanten Reiseberichts.

Fotogalerie: